Über die Branche
Verband des Cash and Carry- und Zustellgroßhandels e.V.

Zustellgroßhandel

IllustrationDer Zustellgroßhandel unterscheidet sich vom C+C-Großhandel vor allem in der Art des Vertriebs. Zustellgroßhändler verfügen über zentrale Großlager, die für Kunden in der Regel nicht begehbar sind. Aus diesen werden Großverbraucher auf Bestellung mit eigenen, speziellen Kühlfahrzeugen in Ihren Betrieben beliefert. Die Bestellungen werden zuvor vor Ort, per Telefon oder Fax, oder über Online-Shops erfasst und dann von einem Mitarbeiter des Zustellgroßhändlers den Wünschen gemäß zusammengestellt. In der Regel gelangen die bestellten Waren innerhalb von 24 - 48 Stunden zum Kunden.